SPD Land Hadeln unterstützt Kandidtur von Uwe Santjer

 
Foto: SPD OV Land Hadeln

Michael Schlobohm, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Land Hadeln

 

Die SPD in der Samtgemeinde Land Hadeln unterstützen die Kandidatur von Uwe Santjer zur Oberbürgermeisterwahl in Cuxhaven.

„Uwe Santjer ist Ur-Cuxhavener und brennt für diese Stadt. Er hat sich seit Beginn seines politischen Agierens vehement für die Belange der Stadt Cuxhaven eingesetzt. Daher sei die Kandidatur von Uwe Santjer jetzt die logische Konsequenz“ so Ortsvereinsvorsitzender Michael Schlobohm.

 

Im Falle eines Wahlsieges von Uwe Santjer, wäre natürlich ein wichtiges Landtagsmandat hier in der Region weg. Daraus machen die Sozialdemokraten keinen Hehl.

„Uwe Santjer hat in den letzten sechs Jahren hervorragende Arbeit geleistet, insbesondere auch für die Samtgemeinde Land Hadeln. Im Falle eines Wahlsieges agiert Uwe Santjer von anderer Stelle aus. Seinen guten Draht nach Hannover behält er ja weiterhin. Zudem gibt es mit Oliver Lottke aus Loxstedt einen weiteren SPD-Landtagsabgeordneten, der unsere Interessen im Landtag sehr gut vertreten wird“ so Parteivize Hendrik Rehm aus Wanna.

Zudem hofft die Hadler SPD, dass unter Santjer eine bessere Zusammenarbeit zwischen Stadt und Landkreis eintreten wird. „Uwe Santjer würde die Zusammenarbeit mit den umliegenden Kommunen und dem Landkreis sichtlich verbessern. Damit würde dann die gesamte Region von einem Oberbürgermeister Santjer profitieren,“ so Schlobohm und Rehm unisono.

 
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.