Neuer Ortsverein mit bewährtem Namen

_
 

Stellvertretender UB-Vorsitzender Gunnar Wegener (l.) gratuliert dem neu gewählten OV-Vorsitzenden Peter von Speckelsen

 

Peter von Spreckelsen zum „Steuermann“ gewählt

Der Zusammenschluss ist erfolgt, und der neue Vorstand hat seine Arbeit aufgenommen. Nachdem noch im zurückliegenden Jahr alle Weichen gestellt werden konnten, fand jetzt in Ihlienworth die erste Mitgliederversammlung nach dem Zusammenschluss der beiden Ortsvereine Land Hadeln und Am Dobrock statt. 189 Mitglieder stark, wählten die 56 Anwesenden „ihren“ neuen Vorstand.

 
 

Geschäftsführender Vorstand und Beisitzer des neuen SPD-Ortsvereins Land Hadeln

Stellvertretender Unterbezirksvorsitzender Gunnar Wegener, der die Leitung bis zur Wahl des neuen Vorsitzenden übernommen hatte und über die Namensgebung des neuen Ortsvereins „wachte“, gratulierte „zu dieser wichtigen und guten Entscheidung“. Denn einstimmig hatten sich die Mitglieder für „Ortsverein Land Hadeln“ ausgesprochen.

Die Wahlergebnisse im Einzelnen:

Neuer OV-Vorsitzender ist Peter von Spreckelsen (Osterbruch), der bereits viele Jahre hindurch an der Spitze des „alten“ OV Land Hadeln stand. Stellvertretende Vorsitzende: Peter Brockmann (Belum), Birgit Johannßen (Otterndorf) und Hendrik Rehm (Wanna). Kassiererin: Katrin Esselborn. Schriftführung u. Öffentlichkeitsarbeit: Ulla Holthausen (Otterndorf).

Beisitzer: Roland Brüninghaus (Steinau), Dagmar Diers (Neuenkirchen),  Detlef Horeis (Oberndorf),  Hermann Mahler (Ihlienworth),  Ralf Müller (Neuhaus), Magdalena Petersen (Otterndorf), Walter Peterson (Cadenberge-Geversdorf), Michael Schlobohm (Wingst), Carmen Sodtke (Cadenberge-Geversdorf), Marianne Täuber (Nordleda).

Revisoren: Helmut Bitsch (Cadenberge), Maertina Rybakowski (Osterbruch), Andrea Harwarth von See (Osterbruch).

 
 

Der geschäftsführende OV-Vorstand, vorn, v.l. Henrik Rehm (stellv.Vors.), Peter von Spreckelsen (Vorsitzender), Peter Brockmann (stellv.Vors.), hinten, v. l. Ulla Holthausen (Schriftführerin), Birgit Johannßen (stellv. Vors.), Katrin Esselborn (Kassiererin)

 
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.